Was ist Google Inc. und wie funktioniert Google 1


Die Kurzgeschichte von Google Inc.

Google ist nichts anderes als eine Suchmaschine, dass glauben die meisten User. Die Suchmaschine ist ein kleiner Teil von was ganz grossem. Die Geschichte von Google Inc. beginnt 1995 an der Stanford University als sich Larry Page und Sergey Brin begegnen und zusammen studieren. Die beiden entwickeln den Vorläufer Namens BackRub, Eine Suchmaschine die mit einer neuen Suchtechnologie mit Hilfe von einem Bewertungssystem der Backlinks den Wert von Website´s bewerten. An dieser Stelle noch erwähnt der sogenannte Page Rank von Google beruht auf Larry Page´s Namen. Das Bewertungssystem bedeutet das der sogenannte Crawler denn Backlinks folgt und dem entsprechend feststellen kann wie hoch die Wertigkeit, also die Relevanz der gecrawlten Website ist.

Also schon damals hatte der Page Rank einen Einfluss, allerdings mehr als heute. Wie mehr Backlinks man hatte und wie höher die Qualität der Zielseite war desto wertvoller war der Backlink. 1998 hatten die beiden eine Präsentation ihrer Entwicklung im kleinen Kreis. Unter den Zuhörer war auch der deutsche Andreas von Bechtolsheim. Er war einer der ersten Investoren von Google und beteiligte sich damals mit 100´000 US Dollar und sorgte für den Kontakt zum Risikokapitalanleger John Doerr. Andreas von Bechtolsheim ging damals davon aus das die Firma der beiden Studenten Google Inc. heisse und stellte den Check auf diesen Namen aus. Die beiden Studenten waren also gezwungen ihre Firma Google Inc. zu benennen, ansonsten hätten sie den Check nicht einlösen können. Im Jahre 1999 kamen dann mehrere Konkurrenzen zum Vorschein wie Altavista, Lycos usw.. Diese programmierten aber ihre Suchmaschinen zu komplexen Webportalen um, was Google einen Fortschritt erlaubte was sich bis heute auszahlt. Das Problem war damals das die Internetverbindungen zu langsam waren und einfach keine grossen Datenmengen transferieren konnten. Google hielt aber ihre Suchmaschine so einfach dass inert Sekunden ein Suchergebnis da war und daher die Beliebheit von Google steigerte und etablierte. Im Jahr 2000 hatte es die Firma Google Inc. dann geschafft, mit einer Milliarde Seiten im Index erreichten sie den Status als Marktführer. 2003 kaufte Google Inc. Applied Semantics und benutzte die erworbene Technik in ihr AdSense Programm. Dien meisten Personen sagt Google AdWords wahrscheinlich mehr. Mit dieser neuen Einnahmequelle finanziert sich Google Inc. nun selbst zu 95-98 % und kann so mehrere neue Projekte in Angriff nehmen. In den Jahren von 2003 – 2012 hat Google Inc. so viele andere Unternehmen aufgekauft und weitere Projekte und Produkte entwickelt, unter anderem Analytics, Google Chrome, Blogger, Google Drive das heute weit verbreitet ist, Youtube Google Maps, Google+ uvm..Im Jahr 2012 verzeichnete Google 1200 Milliarden Suchanfragen. Heute werden täglich 3 Milliarden Suchanfragen verzeichnet, das enorme Zahlen. Google verfügt über 1 Million Server auf der alle Daten gespeichert werden, über 60 Milliarden Website´s im Index.

Heute im Jahr 2015 ist der Hauptsitz in Mountain View in Kalifornien. Stellen Sie sich eine eigen Stadt vor die so abgeriegelt ist wie die Area 51. Keine Kameras nichts ist erlaubt. Rund über 50´000 Mitarbeiter arbeiten täglich an neuen Projekten und Studien und Produkten wie Google Glass zum Beispiel.

 

Funktionsweise von Google

Die meisten Menschen gehen davon aus das wenn sie eine Suchanfrage bei Google stellen das Google in Realtime das Netz durchsucht und alles ausspuckt was es findet. Das ist aber falsch. Google hat einen sogenannten Index wo alles gespeichert wird. Wenn ein User eine Suchanfrage stellt wird nichts anderes gemacht als der Index durchsucht mit dem Keyword oder der Keyword Phrase. Google bewertet eine Website mit Hilfe des Google Algorithmus. Ein Algorithmus ist nichts anderes als eine mathematische Formel mit Variablen die individuell sind von Website zu Website. Man spricht von geschätzten 267 verschiedenen Faktoren, also von 267 Variablen im Algorithmus. Alle Variablen in dieser Formel kann man gar nicht berücksichtigen, denn durch die Update´s von Google (z.B. Panda und Pinguin Update) bezüglich den Algorithmus können sich diese immer wieder ändern. Google selbst stellt eine schöne Beschreibung zur Verfügung.

Workflow Google crawling: Quelle Google Inc.

Workflow Google crawling: Quelle Google Inc.

 

 

Der so genannte Web – Crawler (Google oder auch Spider genannt) untersucht jede Website auf diese Faktoren und fügt dich dann in den Index hinzu. Als Ankerpunkte oder anders gesagt als Kreuzung zu neuen Website´s dienen dem Crawler die Links denen der Crawler folgen darf. Denn es gibt so genannte DoFollow und NoFollow Links. Dazu aber mehr in anderen Artikel. Stösst der Crawler nun auf einen Link der auf deine Website führt so wird deine Webseite auch gecrawlt und erneut indexiert. An dieser Stelle sei kurz der unterschied erklärt zwischen einer Website und einer Webseite. Die Website ist die komplette Homepage und die Webseite ist eine Seite deiner Homepage, vereinfacht ausgedrückt.

 

Web Crawler oder auch Google Bot genannt

Web Crawler oder auch Google Bot genannt

Der Crawler kommt auf eine Website und untersucht die Website und alle Webseiten davon auf die faktoren und sendet diese Daten direkt an die Server von Google. Da warten schon die fleissigen Sortierer und nehmen das Ranking für die Website´s vor. Nach Abschluss des Ranking´s werden die Website´s abgelegt und bei einer relevanten Suchanfrage sortiert wieder gegeben je nach Ranking.

Unter diesem Link wird von Google selbst erklärt wie das Crawling funktioniert.

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Google Plus
  • RSS
  • Twitter
  • Tumblr
  • Pinterest
  • Print

Über Héctor Pablo Hernández

Seit 4 Jahren bin ich im Sektor Suchmaschinenoptimierung tätig. Geboren bin ich am 3.11.1987. Ich schreibe gerne Artikel für diese Branche da sie immer wieder aufregend ist und viel Abwechslung mit sich bringt. "Probleme gibt es nicht, nur Herausforderungen"


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Ein Gedanke zu “Was ist Google Inc. und wie funktioniert Google

  • NSD

    Die Fakten stimmen nicht ganz: Das Google-Gelände ist überhaupt nicht abgeriegelt. Auch wenn man sich auf dem Gelände ohne Termin/Genehmigung/Arbeitsvertrag nicht aufhalten darf, kommt man ganz einfach darauf und kann dort auch Fotos machen. Es kann allerdings passieren, dass der Sichherheitsdienst einen feundlich bittet, das Gelände zu verlassen, vor allem wenn man anfängt (wie ein paar lustige chinesische Touristen) mit den Google eigenen Fahrrädern umherzukurven. Im Google Shop darf man leider auch nichts kaufen, auch wenn man Aktionär ist 😉

    0